Blog

Corona Zeit – Patenkinder erzählen von ihren eingeschränkten Lebensmöglichkeiten

Unser Wettbewerb “Unser Leben während der Corona-Zeit” ist beendet.

Teilgenommen haben Projektkinder, die in Deutsch oder Englisch A1 oder A2 besitzen.

Gewonnen haben: Nana, Salome und Barbare. Abgabeschluss war am Freitag, den 08. Mai. Die Preise standen schon vorher fest, nur wer welchen Preis bekommt, das wurde erst am Samstag entschieden.

Viele Projektkinder haben sich viel Mühe gegeben. Manche haben die Präsentation, wie wir von den Betreuern erfuhren, auf einem ausgeliehenen Handy gemacht.

Für die Siegerin gab es ein gebrauchtes IPhone 6, das von einem Paten gespendet wurde. Für den 2.ten und 3.ten Platz gab es einen Preis der von DHS-Mitgliedern gespendet wurde und für die weiteren Teilnehmer gab es von der DHS Buchpreise (die Bücher konnten sich die Jugendlichen selbst aussuchen). Das war ein bisschen wie Weihnachten und das in dieser schweren Zeit, wo man mehr oder minder zuhause eingesperrt ist unter oft schlimmen Bedingungen.

Wir fragen im Laufe der Woche nach, ob wir die Arbeiten veröffentlichen dürfen. Wenn ja, werden wir sie als PDF auf unsere Homepage stellen (aktuelle Seite).

In dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Anuki und Erekle in Georgien, die vor Ort sehr viel ehrenamtlich machen und für die Kinder und Familien in dieser schweren Zeit da sind. Ebenso ergeht ein herzliches Dankeschön an Lesley und Lorna auf den Philippinen, wie an Chrisi und das DIF-Team in Mexiko.