Strukturen

Die Deutsche Humanitäre Stiftung besteht satzungsrechltich aus 3 Gremien. Diese Gremien sind generell ehrenamtlich besetzt. Das sind:

 

  • Unser Stiftungsrat.

    Er entscheidet über Grundsatzfragen, von der Entscheidung “wo welche Projekte gemacht werden”, über das Festlegen des Budgets, bis hin zur Arbeits- und Kassenkontrolle. Unterstützt wird der Stiftungsrat von zwei externen Rechnungsprüfern.

  • Unser Verwaltungsrat.

    Er setzt die Projekte um und erledigt das Tagesgeschäft.

  • Unser Kuratorium.

    Es besteht aus Personen des öffentlichen Lebens, die für die Stiftung Werbung machen.

 

Neben den satzungsmäßigen Strukturen gibt es weitere Strukturen. Diese sind:

 

-Unser Freundeskreis

Er besteht aus qualifizierten Helfer/innen, die mithelfen bei der Arbeit der DHS in Deutschland (Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, Projekt- und Jugendarbeit), aber auch Helfer/innen ausbildet, die später in den Projekten eingesetzt werden. Darüber hinaus hat der Freundeskreis Fördermitglieder, die unsere Arbeit passiv durch ihre Mitgliedsbeiträge unterstützen.

-Unsere hauptamtlichen Mitarbeiter/innen,

Sie werden dort eingesetzt, wo der Einsatz ehrenamtlicher Helfer/innen keinen Sinn macht. Die Projektleitung in unseren Einsatzländern besteht in der Regel aus hauptamtlichen Mitarbeitern. In der Verwaltung sind ebenfalls regelmäßig 1-2 hauptamtliche Kräfte beschäftigt. Diese Kräfte koordinieren auch den Einsatz der ehenmatlichen Helfer/innen. Im Schnitt haben wir 8 hauptamtliche Kräfte (in 4 Ländern) im Einsatz wie ca. 50 ehrenamtliche Helfer/innen. Hinzu kommen nochmals ca. 650 Paten, Spender und Fördermitglieder.

Externe Stellen, mit denen wir zu tun haben sind:

-Paritätische Wohlfahrtsverband (Freiwillige Mitgliedschaft)
-Finanzamt (genehmigt/überwacht die Gemeinnützigkeit/Mildtätigkeit)
-Staatliche Dienstaufsichtsbehörde des Landes (genehmigt und überwacht Stiftungen in Rheinland-Pfalz, wo wir seit 1991, bzw. 1994 unseren Sitz haben). Die Deutsche Humanitäre Stiftung ist eine rechtsfähige öffentliche Stiftung.